Party-Glam: der Abendlook mit ARTDECO

Posted In: Beauty | Fashion

Leute, wie die Zeit vergeht!

Es gibt so viel Neues zu erzählen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll! Neue Projekte, neue Wohnung, neue Looks – aber bevor alles schön der Reihe nach erzählt wird, gibt es einen neuen Look, pünktlich zum Wochenende.

Zusammen mit ARTDECO habe ich ein Outfit zusammengestellt und einen passenden Look dazu geschminkt. Und obwohl ich sonst immer automatisch zu Kleidern oder Röcken greifen würde, kann ich in letzter Zeit nicht genug von Chino-Hosen und Overalls bekommen. Eine Glitzerjacke und klassische Highheels dazu – fertig ist der Ausgehlook, der einfach immer passt! Perfekt dazu? Big Hair und Dramatischen Make-Up, natürlich.

Die Marke gehört wohl zu den ersten, die ich überhaupt benutzt habe, seit ich eine Faszination für Lippenstifte & Co entwickelt habe. Weil ich in meiner Schulzeit noch regelmäßig (hach, das waren noch Zeiten!..) Sport getrieben habe und als Cheerleader auch aufs Aussehen achten musste, war ich immer auf der Suche nach Schminke, die selbst nach stundenlangem Workout nicht verläuft. Mein Geheimtipp, damals wie heute: die Lidschatten-Base und der Magic Fix für die Lippen. Weil ich damals all die bunten Hochglanzmagazine nur so verschlungen habe, wusste ich natürlich sofort, wenn es etwas Neues im Beauty-Bereich zu entdecken gab. Diese beiden Produkte gehörten dazu und sind heute noch meine treuen Begleiter.

Wie bei jedem Look ist die Basis entscheidend – sieht die Haut makellos und strahlend aus, kann das Make-Up von natürlich bis dramatisch ausfallen und sieht trotzdem toll aus. Weil ich mich nie auf Farbkombinationen in Sachen Lidschatten entscheiden kann und je nach Laune entweder zu warmen Kupfertönen oder zu kühleren Farben greife, sind auch die Beauty-Boxen eine perfekte Lösung für Experimentierfreudige wie mich, die auch noch viel reisen und nicht hunderte von kleinen Döschen und Tiegelchen mitnehmen wollen.

Ich werde euch wahrscheinlich nichts Neues erzählen, aber ein Mini-Tutorial hätte ich im Repertoire: da ich relativ ausgeprägte Schlupflider habe, die meine Augen schnell müde aussehen lassen, betone ich die Lidfalte gern mit einem dunkleren Ton. Um das bewegliche Lid hervorzuheben, tupfe ich hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid und gebe noch etwas davon unter die Braue – so öffnet sich der Blick sofort! Etwas von einem semi-deckenden Ton am unteren Wimpernkranz auftrage, einen Lidstrich ziehen und kräftig die Wimpern tuschen!

Dazu etwas Bronzer unter die Wangenknochen geben, einen transparenten Lippenstift auftragen und  – mein absoluter Geheimtipp! – etwas Highlighter auf die Wangenknochen tupfen. Jetzt noch die Haare auftoupieren und schon ist man bereit für den großen Auftritt!

Das einzige, womit ich nicht so gut klarkomme, sind Fake-Lashes. Ob ganze Kränze oder einzelne Wimpern – das Projekt wurde gecancelt, nachdem ich mir fast das Auge ausgestochen hätte. Aber hey – die Paillettenjacke übernimmt das Strahlen und macht ihren Job ziemlich gut, oder?

Jacke: Mango

Top: Palmers

Hose: Topshop

Pumps: Buffalo

Tasche: TK Maxx

in Kooperation mit ARTDECO

Leute, wie die Zeit vergeht!

Es gibt so viel Neues zu erzählen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll! Neue Projekte, neue Wohnung, neue Looks – aber bevor alles schön der Reihe nach erzählt wird, gibt es einen neuen Look, pünktlich zum Wochenende.

Zusammen mit ARTDECO habe ich ein Outfit zusammengestellt und einen passenden Look dazu geschminkt. Und obwohl ich sonst immer automatisch zu Kleidern oder Röcken greifen würde, kann ich in letzter Zeit nicht genug von Chino-Hosen und Overalls bekommen. Eine Glitzerjacke und klassische Highheels dazu – fertig ist der Ausgehlook, der einfach immer passt! Perfekt dazu? Big Hair und Dramatischen Make-Up, natürlich.

Die Marke gehört wohl zu den ersten, die ich überhaupt benutzt habe, seit ich eine Faszination für Lippenstifte & Co entwickelt habe. Weil ich in meiner Schulzeit noch regelmäßig (hach, das waren noch Zeiten!..) Sport getrieben habe und als Cheerleader auch aufs Aussehen achten musste, war ich immer auf der Suche nach Schminke, die selbst nach stundenlangem Workout nicht verläuft. Mein Geheimtipp, damals wie heute: die Lidschatten-Base und der Magic Fix für die Lippen. Weil ich damals all die bunten Hochglanzmagazine nur so verschlungen habe, wusste ich natürlich sofort, wenn es etwas Neues im Beauty-Bereich zu entdecken gab. Diese beiden Produkte gehörten dazu und sind heute noch meine treuen Begleiter.

Wie bei jedem Look ist die Basis entscheidend – sieht die Haut makellos und strahlend aus, kann das Make-Up von natürlich bis dramatisch ausfallen und sieht trotzdem toll aus. Weil ich mich nie auf Farbkombinationen in Sachen Lidschatten entscheiden kann und je nach Laune entweder zu warmen Kupfertönen oder zu kühleren Farben greife, sind auch die Beauty-Boxen eine perfekte Lösung für Experimentierfreudige wie mich, die auch noch viel reisen und nicht hunderte von kleinen Döschen und Tiegelchen mitnehmen wollen.

Ich werde euch wahrscheinlich nichts Neues erzählen, aber ein Mini-Tutorial hätte ich im Repertoire: da ich relativ ausgeprägte Schlupflider habe, die meine Augen schnell müde aussehen lassen, betone ich die Lidfalte gern mit einem dunkleren Ton. Um das bewegliche Lid hervorzuheben, tupfe ich hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid und gebe noch etwas davon unter die Braue – so öffnet sich der Blick sofort! Etwas von einem semi-deckenden Ton am unteren Wimpernkranz auftrage, einen Lidstrich ziehen und kräftig die Wimpern tuschen!

Dazu etwas Bronzer unter die Wangenknochen geben, einen transparenten Lippenstift auftragen und  – mein absoluter Geheimtipp! – etwas Highlighter auf die Wangenknochen tupfen. Jetzt noch die Haare auftoupieren und schon ist man bereit für den großen Auftritt!

Das einzige, womit ich nicht so gut klarkomme, sind Fake-Lashes. Ob ganze Kränze oder einzelne Wimpern – das Projekt wurde gecancelt, nachdem ich mir fast das Auge ausgestochen hätte. Aber hey – die Paillettenjacke übernimmt das Strahlen und macht ihren Job ziemlich gut, oder?

Jacke: Mango

Top: Palmers

Hose: Topshop

Pumps: Buffalo

Tasche: TK Maxx

in Kooperation mit ARTDECO

Woda

  • Sophie
    29. April 2015

    Habe durch Zufall deinen Blog entdeckt und finde ihn klasse!
    Du hast einen tollen Geschmack und machst das super.
    Weiter so, ich freue mich auf mehr 🙂

    Liebe Grüße,

    Sophie

    http://champasophie.blogspot.de/

Add Comment

Diamond Tears
ModebloggerWG x adidas